Beyond Ontology – Zwischen Wissensrepräsentation und Interoperabilität

Fresh Research Activity

Im Rahmen der ETI – Emerging Talents Initative der FAU wird in dem Projekt Beyond Ontology – Zwischen Wissensrepräsentation und Interoperabilität der Frage nachgegangen, in wie weit die geisteswissenschaftlichen Konzepte von Rezeption bis Kulturtransfer in den gängigen Online-Sammlungen abgebildet werden. Dabei wird eine Methode erarbeitet, die heterogenen Modellierungskonzepte vergleichbar zu machen. Im Rahmen des Kolloquiums soll die Methode auf den Prüfstand gestellt werden. Hinter dem Projekt steckt allgemeiner gefasst auch die Frage, ob und wenn ja wie die kulturwissenschaftliche Forschung überhaupt in gängigen Ontologien modelliert werden kann, ohne dabei in der Praxis einen Wissensverlust oder eine Verflachung der
Erfassungstiefe zu riskieren.